a.r.t.e.s., Universität zu Köln, Datum: 29. Oktober 2019, Foto: Patric Fouad

Felix Zimmermann ist Referent für Games-Kultur, politische Bildung und Extremismus bei der Bundeszentrale für politische Bildung.

Er studierte Kommunikationswissenschaft, Geschichtswissenschaft und Public History in Münster und Köln. Von 2018 bis 2022 war er Promotionsstipendiat der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne und arbeitete an seiner Dissertation zu atmosphärischem Vergangenheitserleben in Digitalen Spielen.

Neben seiner hauptberuflichen Beschäftigung mit Digitalen Spielen forscht er besonders zu Games als Teil erlebnisorientierter Geschichtskulturen sowie zum atmosphärischen und erinnerungskulturellen Potenzial des Mediums. Außerdem tritt er als Beobachter und Kommentator der Gamesbranche auf und veröffentlicht seit 2012 Beiträge zu Themen der Games-Kultur.

Von 2013 bis 2015 war er beim Campusradio “Radio Q” der Universität Münster aktiv. Mit dem Videospielmagazin “Konsole” wurde er Ende 2015 mit dem Campusradiopreis der Landesanstalt für Medien NRW ausgezeichnet. Von Oktober 2013 bis September 2018 war er in verschiedenen Funktionen bei WDR 3 tätig, von Oktober 2015 bis September 2018 in der Redaktion Jazz & World. Von 2017 bis 2020 war er ehrenamtlicher Geschäftsführer des Vereins Radio Jazz Research. Von 2016 bis Ende 2020 war er Mitglied des Leitungsgremiums (ZK) des Arbeitskreises Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele.

(Stand: Mai 2022)



Referenzen

(Full publications list. For English-language publications only, see here.)

„Public History, Forscherleben & Cappuccino: OK COOL trifft Felix Zimmermann“, Gespräch mit Dom Schott, OK COOL, 29.08.2021, https://okcool.space/public-history-forscherleben-cappuccino-ok-cool-trifft-felix-zimmermann/

„Wie Amazon alte Kolonialfantasien zum Videospiel macht“, Interview mit Dom Schott, Spiegel Online, 28.08.2021, https://www.spiegel.de/netzwelt/games/new-world-wie-amazon-alte-kolonialfantasien-zum-videospiel-macht-a-637a4d8f-378e-45cf-85f9-395e7fcbf7be


Aufgegriffen in: „Kolonialfantasien: Historiker kritisiert Amazons MMO ‚New World'“, DerStandard, 30.08.2021, https://www.derstandard.at/story/2000129269711/kolonialfantasien-historiker-kritisiert-amazons-mmo-new-world

Zimmermann, Felix (2021). „A love letter to Harriet Davenport, the maddest of them all – The life of a Naturalist in Red Dead Online“. In: Spiel-Kultur-Wissenschaft, 27.08.2021, https://spielkult.hypotheses.org/3082

Zimmermann, Felix (2021). „Akkurat, authentisch, atmosphärisch – Auf der Suche nach der ‚echten‘ Geschichte im Digitalen Spiel“. Impulsvortrag und Diskussion im Rahmen der Veranstaltung Historische Videospiele – Chancen und Grenzen für den schulischen Einsatz der Universität Oldenburg, 21.08.2021, https://youtu.be/Tib-0SUmGXs?t=1030

Zimmermann, Felix (2021): „Von offenen Schläuchen, Götterstrahlen und Erdbeeren, oder: Wie man einen Argumentationshaushalt rationalisiert“. In: WASD – Bookazine für Gameskultur, Bd. 18: Volljährig, S. 156-164.

Zimmermann, Felix (2021): Machine in the Garden.“
In: WASD – Bookazine für Gameskultur, Bd. 18: Volljährig, S. 150-155.

Pfister, Eugen / Zimmermann, Felix (2021): „Infoporn: Trotz des Tosens des Kanons.“ In: WASD – Bookazine für Gameskultur, Bd. 18: Volljährig, S. 26-29.

Pfister, Eugen / Zimmermann, Felix (2021): „‚No one is ever ready for something like this.‘ – On the dialectic of the Holocaust in first-person shooters as exemplified by Wolfenstein: The New Order“. In: International Public History 4:1 (Special Issue „Videogames and History“), 35-46, https://www.degruyter.com/journal/key/iph/4/1/html

„OK COOL empfiehlt: Die spannendsten History Games der E3 2021“, Gespräch mit Dom Schott, OK COOL, 25.06.2021, https://okcool.space/ok-cool-empfiehlt-die-spannendsten-history-games-der-e3-2021/

„Spielung: Curious Expedition 2. Postkoloniale Perspektiven auf Literatur & Games“, Gespräch mit Prof. Dr. Andrea Geier, Moderation: Daniel Blum (Writing Bull), Fachkonferenz: Erinnern mit Games, 24.06.2021. Aufzeichnung: https://youtu.be/87c66PUi89Y

„Game Studies: Unpolitisch inkorrekt – Ein Interview mit Felix Zimmermann über Games als Medium der Erinnerungskultur“, 24.06.2021, GamerRepublic, https://gamerrepublic.de/2021/06/24/game-studies-unpolitisch-inkorrekt-ein-interview-mit-felix-zimmermann-uber-games-als-medium-der-erinnerungskultur/

Zimmermann, Felix (2021): „Assassin’s Creed III: Liberation“. Datenbank Games und Erinnerungskultur. Stiftung Digitale Spielekultur, 24.06.2021, https://www.stiftung-digitale-spielekultur.de/spiele-erinnerungskultur/assassins-creed-3-liberation/

Zimmermann, Felix (2021): „Anno 1800“. Datenbank Games und Erinnerungskultur. Stiftung Digitale Spielekultur, 24.06.2021, https://www.stiftung-digitale-spielekultur.de/spiele-erinnerungskultur/anno-1800/

Zimmermann, Felix (2021). „Historical Digital Games as Experiences – How Atmospheres of the Past Satisfy Needs of Authenticity“.
In: Bonner, Marc (Hg.), Game | World | Architectonics – Transdisciplinary Approaches on Structures and Mechanics, Levels and Spaces, Aesthetics and Perception. Heidelberg: Heidelberg University Publishing, S. 19-34, https://heiup.uni-heidelberg.de/catalog/book/752/c10376

Zimmermann, Felix (2021). “Ende des Zeitzeugentums und neue Formen der Erinnerung” (Skript Impulsvortrag). In: Kiesel, Doron / Sznaider, Natan / Zimmermann, Olaf (Hg.), Die Auseinandersetzung mit der Geschichte ist nie abgeschlossen. 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz, Initiative kulturelle Integration: Berlin. https://www.kulturrat.de/publikationen/die-auseinandersetzung-mit-der-geschichte-ist-nie-abgeschlossen/